Wochenrückblick KW50

Auch diese Woche hat sich wieder einiges getan. Man merkt jedoch deutlich, dass sich das Jahr dem Ende zu neigt und es ruhiger wird. Bin gespannt was die letzten beiden Wochenrückblicke dieses Jahr noch hergeben werden.

Apps

Eine App, die Kindern zwischen 8 und 12 Jahren das sichere Verhalten in social Communities beibringen soll gibt es (leider nur auf Englisch) im Google Play Store. Die Idee dahinter ist interessant und sollte einmal für den deutschsprachigen Raum umgesetzt werden.

http://webwisekids.org/usa/

Wer Interesse hat möglichst viele Apps für den Schulkontext zu testen, kann an einem kostenlosen Programm von HappiPapi teilnehmen. Als Lehrer bekommt man alle 7-10 Tage eine neue App zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung gestellt. Natürlich will das Unternehmen so seine Apps verkaufen und „kostenloses“ Feedback zur Verbesserung seiner Anwendungen erhalten. Denn mit der Nutzung der Apps wird man aufgefordert einen Feedbackbogen auszufüllen. Um jedoch einfach mal ein paar Apps kennenzulernen ist das Programm gar nicht schlecht. http://happipapi.com/evaluation-program-for-schools

Alternative Betriebssysteme

Große Kritik wurde diese Woche an der Linux Distribution Ubuntu geübt. Sucht man im Dateimanager werden nicht nur Ergebnisse von der Festplatte angezeigt sondern auch Suchergebnisse aus Amazon.

http://derstandard.at/1353208601563/Richard-Stallman-Ubuntu-Linux-ist-Spyware

Rechtsfragen im Netz

Die neue  Broschüre von iRights.info und klicksafe.de „Spielregeln im Internet 2“ ist erschienen.  Ein gutes Nachschlagewerk mit einem Überblick über die wichtigsten Rechtsfragen im Netz.

http://irights.info/?q=content%2Fbroschuere-rechtsfragen-spielregeln-im-netz-teil-2

Twitter

Der Papst ist online 😉 https://twitter.com/Pontifex

Praktische Medienpädagogik

Für alle die es noch nicht gelesen haben- der Medienpädagogik Praxisblog hat einen Adventskalender mit Projektkonzepten online gestellt. Schnell reinschauen und Ideen sammeln! http://www.medienpaedagogik-praxis.de/

Facebook

Mit der Facebookfunktion „Give a gift“ soll es zukünftig auch bei uns möglich sein echte Geschenke via Facebook an Freunde zu verschicken. Hierzu sucht man die entsprechenden Geschenke aus Onlineshops, die mit Facebook verbunden sind aus und kann sie dann einem Freund zuweisen. Dieser gibt dann seine Adresse ein und erhält das Geschenk per Post.

http://www.sueddeutsche.de/digital/neue-facebook-funktion-echte-geschenke-fuer-virtuelle-freunde-1.1548540

Zum Ende des Jahres soll Facebook einfacher werden. Die bisherigen Einstellungsmöglichkeiten sollen dann übersichtlicher gestaltet werden.

http://www.chip.de/news/Facebook-Updates-Welche-Absicht-dahinter-steckt_59375370.html

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s