Onlinemobbing in der 2. Klasse ?!

Die letzten Tage bin ich mit meinen ersten Fall von “ Onlinemobbing“ ( so will ich es eigentlich nicht nennen, da es kein Mobbing war sondern eher eine einmalige Geschichte) in der 2. Klasse konfrontiert worden.

Eine Schülerin hat ihr Passwort für Antolin verraten, das dann- von ihren Freundinnen-  missbraucht worden ist, um Fragen falsch zu beantworten und Fragen zu Büchern zu beantworten, die die anderen nicht hatten. Darunter war unter andrem “ Das kummervolle Kuscheltier: Ein Bilderbuch über sexuellen Mißbrauch“. Damit ist das Mädchen dann  von den anderen SchülerInnen aufgezogen worden.

Was mir wieder zeigt: Auch in der Grundschule ist es schon wichtig über so Themen wie “ Mein Passwort gehört mir!“ zu reden. Die Kinder sind im Netz und das darf nicht ausgeblendet oder ignoriert werden. Auch auf den ersten Blick harmlose Anwendungen können so zu einer Quelle von Unmut werden.  Darum : Aufklärung ….Aufklärung… Aufklärung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s