#wikifueralle

 Da ich mich die letzten Jahre ja viel mit Zugängen und Hindernissen durch Programmierung beschäftigt habe, ist es mir wichtig, aktiv für Zugänge für ALLE zu werben. Darum war es nur naheliegend, als ich hiervon gehört hatte zu sagen: Ich bin dabei! Es würde mich freuen, wenn Sie die Petition unterschreiben, weiterleiten oder auch einfach nur diskutieren.

wikifueralle cc by-nc Marco Findus Oleander Sultana cut
#wikifueralle Illustration von Marco Findus Oleander Sultana cc by-nc (www.markusmakes.art)
https://d.pr/i/77EHH3

—–

Der Aufruf #wikifueralle fordert mehr Geschlechtergerechtigkeit, mehr Demokratie und mehr Sichtbarkeit für Frauen und non-binäre Menschen in der deutschsprachigen Wikipedia.

Als am 12. März 2019 auf Wikipedia eine Liste deutschsprachiger Science-Fiction-Autorinnen erstellt und kurz darauf zum Löschen vorgeschlagen wurden, löste dies innerhalb der Wikipedia und in den sozialen Medien eine hitzige Debatte über die Relevanz und Sichtbarkeit von Frauen in der weltgrößten Online-Enzyklopädie aus.

Das Bündnis #wikifueralle, bestehend aus Autor*innen, Medienpädagog*innen, Sprachwissenschaftler*innen u.v.m., setzt sich dafür ein, dass sich die Wikipedia-Artikel nicht länger an einem veralteten Sprach- und Geschlechterverständnis orientieren, sondern die Realität möglichst so beschreiben, wie sie ist: männlich, weiblich und divers.

Dies sind die zentralen Forderungen:

  • Eine Abschaffung der Pflicht zum generischen Maskulinum in den Wikipedia-Artikeln.

  • Frauen und nicht-binäre Menschen neben Männern sichtbar zu machen, indem Listen nach Geschlecht suchbar, auffindbar und sortierbar sind.

  • Eine Demokratisierung der internen Entscheidungsprozesse, sodass sich mehrere fachkundige Admins nach erfolgter Diskussion über eine Artikel-Löschung abstimmen müssen.

Ein Teil dieser Forderungen kann bereits erfüllt werden, wenn sich genug Wikipedianer*innen für dieses bereits initiierte Meinungsbild starkmachen, mit dem das generische Maskulinum abgeschafft werden soll.

Alle anderen Wikipedia-User*innen bitten wir, die Petition #wikifueralle zu unterstützen.

Initiator*innen:

Theresa Hannig, Autorin

Ulrich Tausend, Medienpädagoge

Dr. Nils Simon, Politikwissenschaftler

Marco Findus Oleander Sultana, Illustrator

Annette Juretzki, Autorin

Judith C. Vogt, Autorin

Dr. Christian Vogt, Autor und Physiker

Linus Giese, Blogger und Buchhändler

Stefan Holzhauer, IT-Consultant

Katherina Ushachov, Autorin und freie Lektorin

Diana Menschig, Autorin und Vorsitzende des Phantastik-Autoren-Netzwerks

Hanka Leo, Freie Lektorin

Prof. Dr. Anatol Stefanowitsch, Sprachwissenschaftler

Alwin Reifschneider, Illustrator

Sabrina Železný, Autorin und freie Lektorin

Prof. Dr. Angelika Beranek, Professorin für Medienbildung in der Sozialen Arbeit

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.