Wochenrückblick KW41

Diese Woche gibt es wieder einen etwas ausführlicheren Wochenrückblick. Viel Spaß beim Lesen!

Veranstaltungen

Vom 22.-24. 11 findet in Mainz das 30.Forum Kommunikationskultur statt. Unter dem Motto „Smart und mobil -Digitale Kommunikation als Herausforderung für Bildung, Pädagogik und Politik“ gibt es Vorträge, Workshops und ein Barcamp. Jetzt anmelden:

http://www.gmk-net.de/?id=32

Apps

Das Alkoholpräventionsprojekt HaLT hat eine neue Version ihrer Alkoholpräventionsapp herausgebracht. Ich werde sie mir demnächst mal genauer anschauen.

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.unihannover.se.halt&hl=de

Tablets im Kindergarten? Ideen hierfür gibt es unter anderem in der Ideenkiste.

http://ideenkiste.at/infothek/aktuell/362

Clips, die mit Vine (Videoapp) oder anderweitig mit mobilen Geräten produziert wurden, können beim Ohrenblick Wettbewerb eingereicht werden. Wer mit Kindern und Jugendlichen (10 – 12 Jahre) arbeitet, kann diese mal auf den Wettbewerb aufmerksam machen. Einreichen kann man noch bis zum 31.10.

http://www.ohrenblick.de/

Games

Ein riesen Thema war letzte Woche die Diskussion um Menschenrechtsverletzungen in Computerspielen. Hierzu sollte man nicht nur den verlinkten Spiegel Artikel lesen, sondern vor allem die Diskussion am Ende des Artikels verfolgen. Im Netz lässt sich zum Thema mittlerweile einiges finden. Übrigens auch ein wunderbarer Ansatz für den Religions- bzw. Ethik oder Politikunterricht.

http://www.spiegel.de/netzwelt/games/wasd-menschenrechte-in-kriegs-shootern-a-924707.html

Facebook

Bei Facebook kann zukünftig Jeder von Jedem gefunden werden.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/facebook-suche-macht-alle-nutzer-sichtbar-a-927309.html

Außerdem soll bis zum Ende des Jahres jeder Nutzer die neue Ansicht freigeschaltet bekommen. Das heißt es tut sich wieder was – wer sie hat, sollte sich erst mal mit den neuen Orten für die üblichen Einstellungen auseinandersetzen.

Außerdem dürfen Unternehmen aus Schleswig Holstein nicht daran gehindert werden Fanseiten zu betreiben. Der Datenschutzbeauftragte hatte Thilo Weichert wollte dies in Musterklagen erreichen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/unternehmen-duerfen-facebook-seiten-betreiben-a-927013.html

Urteile

Ein weiteres wichtiges Gerichtsurteil zum Thema Datenschutz bzw. anonyme Kommentare ist diese Woche gefallen. „Nachrichtenseiten im Internet können einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) zufolge für beleidigende Kommentare ihrer Nutzer zur Verantwortung gezogen werden.“

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Gericht-Internetportal-fuer-anonyme-Kommentare-verantwortlich-1976834.html

Unterhaltung

Wer jetzt genug von Inhalten hat kann eine Runde „Full Screen Mario“ spielen. Ein HTML5 Remake des original Super Mario Brothers für den Browser.

http://www.crackajack.de/2013/10/09/full-screen-mario/

Wochenrückblick KW 35

Diesmal sollte ich nicht so viel schreiben, da es jede Menge Neues zum Lesen und Stöbern gibt. Darum geht’s jetzt ganz schnell los:

Erst mal die kurzen News

Bei Facebook kann man jetzt über Umwege Gifs einbauen. Das wird die Facebook-Internet- Kultur sicher beleben.

http://www.gizmodo.de/2013/08/30/endlich-gifs-bei-facebook-so-gehts.html

Das Belohnungssystem im Hirn soll laut einer aktuellen Studie der Freien Universität Berlin durch Facebook aktiviert werden.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-kann-Belohnungssystem-im-Hirn-aktivieren-1945742.html

Ein auf der Gamescom gedrehter Beitrag von Giga hat viele Diskussionen im Netz ausgelöst. Im Beitrag wurde die Grenze von Humor zu Sexismus deutlich überschritten. Mitlerweile hat Giga den Beitrag von seiner Seite genommen. Hier ein Überblicksartikel von Superlevel „Spaßbremse: Humor versus Sexismus“.

http://superlevel.de/spielkram/spassbremse-humor-vs-sexismus-auf-der-gamescom/

Die langen News bzw. Lesestoff

Die Landesgruppe der GMK Hessen hat Wahlprüfsteine zur Medienkompetenz bzw. Medienbildung in den Wahlprogrammen der hessischen Parteien herausgegeben. Angelehnt an die Fragen der Initiative „Keine Bildung ohne Medien“ beantworteten die Parteien Fragen zur Frühkindlichen Medienbildung, Forschung, Finanzierung, schulischer Medienbildung etc.

Die Antworten gibt’s jetzt hier:

http://gmkhessen.wordpress.com/

Eine Überarbeitung des Lehrbuchs für Lernen und Lehren mit Technologien fand in einem wundervollen Kurzzeitprojekt mit vielen freiwilligen Helfern statt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und ist unter dem Titel L3T online erhältlich.

http://l3t.eu/homepage/das-buch/ebook-2013

Ebenfalls als ebook kostenlos online erhältlich ist das Buch E-Learning zwischen Vision und Alltag von Claudia Bremer und Detlef Krömker. Viele verschiedene Autoren haben den Tagungsband zur GMW- Jahrestagung mitgestaltet.

http://www.waxmann.com/?eID=texte&pdf=2953Volltext.pdf&typ=zusatztext