Close

Hate Speech – Fake News und coole Projekte

Mitten in der Prüfungsphase wird es mal wieder Zeit für ein kleines Update.

Am Freitag wurde im Rahmen der Grimme Online Awards auch der klicksafe Preis vergeben. Dieses Jahr ging er an das KiKA- Kindermedienmagazin „Timster“. Ein Anerkennungspreis ging an das Medienkompetenzspiel „Junait“. Beide Projekte sind auf jeden Fall klickenswert! Junait simuliert ein Soziales Netzwerk und ist kostenfrei nutzbar.

http://www.klicksafe.de/presse/2017/gewinner-des-klicksafe-preis-2017/

Ein Blick auf die Gewinner und Nomminierten des Grimme Online Awards lohnt sich außerdem auch immer.

Diesmal besonders zu empfehlen ist die Nachrichtenapp (Resi- App) , die Nachrichten so wiedergibt „als würde man mit seiner besten Freundin sprechen“. Super spannendes Format.

http://www.grimme-online-award.de/2017/preistraeger/

Das Thema Hate Speech ist nach wie vor aktuell. Empfehlenswert dazu ist das kostenlos downloadbare Buch „Online Hate Speech“ das in der Schriftenreihe zur digitalen Gesellschaft NRW ( Grimme Institut) erschienen ist.

http://www.grimme-institut.de/publikationen/schriftenreihe/p/d/online-hate-speech-perspektiven-auf-eine-neue-form-des-hasses/

Außerdem wurde der medius Preis für hervorragende Abschlussarbeiten verliehen. Mit dabei ist Sophia Horsch, deren Arbeit zum Thema „Gefahr für Menschenrechte und Demokratie – Hate Speech online als neue Herausforderung für die Soziale Arbeit“ ich betreuen dürfte.

http://fsf.de/veranstaltungen/medius/

Außerdem geht endlich ein Projekt online, an dem ich für die Bundeszentrale für politische Bildung zusammen mit anderen großartigen Menschen als Expertin mitwirken dürfte. Die Vorankündigung ist schon draußen… das erste Video kommt am Samstag. Mr Trashpack erklärt im neuen Format #fakefilter  alles wissenswerte über FakeNews. Bin gespannt wie die Videos ankommen!

Hier gibts schon mal die Vorankündigung….

 

So jetzt gehts wieder ans Korrigieren 😉

Wochenrückblick KW23

Nachdem diese Woche in den Medien vom Hochwasser bestimmt war, spiegelt sich das Thema auch im Wochenrückblick wieder. Viel Spaß beim lesen und durchklicken!

Veranstaltungen

Die Anmeldung für das nächste Jahrestreffen der deutschen Spieleforschung ist jetzt möglich. Schnell anmelden, die Plätze sind begrenzt. Allerdings muss jeder Teilnehmer selbst etwas vortragen.

http://researchinggames.net/

Bildung

Schöne Unterrichtsbeispiele aus dem „Safer Internet-Aktions-Monat“ hat saferinternet.at jetzt als pdf zur Verfügung gestellt.

http://www.saferinternet.at/uploads/tx_simaterials/Beispielsammlung_2013_Web.pdf

Die Seite hatte ich schon öfters verlinkt, jetzt wird es aber mal wieder Zeit sie erneut zu verlinken… eine Seite mit Apps für den Schulgebrauch.

http://www.schule-apps.de/

Mobile

Ein Handy, das komplett fair produziert werden soll, befindet sich gerade in der Entwicklung. Welche Probleme es dabei gibt zeigt der Spiegel Artikel auf.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/fairphonehone-designer-entwickeln-ein-fair-trade-handy-a-876753.html

Ein SZ-Redakteur verliert sein Iphone und verfolgt nun das Leben des „neuen Besitzers“ über die Backup- Funktion des Handys. Spannende Geschichte.

http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/39735/1/1

Die Deutschen sind nicht wirklich empfänglich für neue Zahlungsmethoden. So steht Deutschland beim Bezahlen mit dem Handy noch ganz weit hinten an.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Wenig-Fortschritt-bei-Mobile-Payment-1883331.html

2013 wird vermutlich das erste Jahr, in dem mehr Smartphones als Handys verkauft werden.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/IDC-Smartphones-ueberholen-Handys-1883068.html

Sonstiges

Mal wieder werden auf Facebook Aufrufe gegen eine bestimmte Person laut. In dem aktuellen Fall soll eine Nutzerin im Zuge der Flut von einem “widerwärtigem Ossi-Pack” das “in den Fluten ersaufen” soll gesprochen haben.  Was dahinter steckt, kann man hier nachlesen ( bitte bis zum Ende lesen).

http://www.mimikama.at/allgemein/moderne-hexenjagd-auf-facebook/

Seit 2009 gibt es den Blog „superlevel“. Hier kann man fast täglich aktuelles aus  der Welt der Indiegames, Onlinegames, Freewaregames, Retrokultur, Computermusik  etc. lesen.

http://superlevel.de/

Facebook will es für die Nutzer einfacher gestalten über Facebook Sachen zu bezahlen. So wird die Plattform langsam auch zu Shoppingseite für virtuelle und reale Güter. Zumindest hätte das Herr Zuckerberg gerne…

https://developers.facebook.com/blog/post/2013/06/05/local-currency-payments-breaking-change/

In vielen Gemeinden, die vom Hochwasser bedroht werden, sind die letzten Tage Facebookseiten entstanden, um die Hilfe zu Koordinieren.   dresdent Auf diesen Seiten ist sehr schön zu sehen, wie schnell und einfach sich Menschen über Soziale Netzwerke zusammenfinden können wenn es darauf ankommt. Ein schönes Beispiel für die positiven Seiten des Internets.

https://www.facebook.com/FluthilfeDresden

Wochenrückblick KW19

Meine Woche war geprägt vom Besuch der Re:publica in Berlin. Neben netzpolitischen Beiträgen gab es

Republica Session Infocafe  Photo: www.david-hoepfner.com
Republica Session Infocafe
Photo: www.david-hoepfner.com

viele spannende Beiträge rund um das Internet. Von Katzenvideos bis hin zu Implantaten, die Farbenblinden Farben in Töne umsetzten, war viel Sehenswertes dabei. Das tolle an der Re:publica ist, dass man selbst wenn man nicht da war, die meisten Beiträge als Video anschauen kann. Auf den Bühnen 1-5 wurde gefilmt und die Videos sind jetzt im Internet verfügbar. Die einzelnen Videos im Überblick hat Michael Kreil zusammengestellt – so findet man schneller die richtigen Videos als auf der Re:publica Webseite. http://michaelkreil.github.io/republicavideos/

Wir dürften kurz das Infocafe vorstellen und haben festgestellt, dass 10 Minuten so schnell rum sind, dass man eigentlich gar nichts erzählen kann. Trotzdem waren wir froh dabei zu sein und freuen uns schon auf die nächste Re:publica 2014.

Social Media

Facebook hat sich im Punkt „Klarnamenpflicht“ gegen Datenschützer durchgesetzt. Zumindest vorerst muss man –wenn man sich an die AGBs von Facebook hält- den echten Namen verwenden. Außerdem will Facebook stärker gegen Verstöße gegen ihre Facebook-Richtlinien in Bezug auf Fanseiten vorgehen. Also nochmal schnell die eigene Seite checken.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/klarnamen-pflicht-facebook-setzt-sich-gegen-datenschuetzer-durch-a-896041.html

http://t3n.de/news/facebook-richtlinien-462188/

Das neue „Social Media Prisma“ ist da. In dem Klassiker der Übersichten über Social Media Anwendungen findet man viele Informationen darüber, was wie geteilt und genutzt wird.

http://www.ethority.de/weblog/2012/09/12/social_media_prisma_v5/

Eine eigene Videoplattform für Kinder haben das Deutsche Kinderhilfswerk, die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen, die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter sowie Google Deutschland gestartet.

http://www.juki.de

Apps

Mit der WhatsApp App im iphone kann man Nachrichten Bilder und andere Dateien ganz einfach auf dem Rechner speichern. Giga zeigt wies geht.

http://www.giga.de/apps/whatsapp/tipps/whatsapp-nachrichten-und-bilder-speichern-iphone/

Flimmo, die Fernsehprogrammberatung für Eltern gibt es jetzt auch als App.

http://www.flimmo.tv/

Einen Überblick über Android Apps mit denen man Musik machen kann gibt es von Matthias Krebs.

http://de.slideshare.net/MatzeRak/androidmusicmakingapps-2013

Willkommen 2012 ;)

Nachdem meine zwei Wochen Urlaub morgen zu Ende sind wird es Zeit mich mal wieder zu melden.

Nach einer Erwähnung in der Spiegel Ausgabe 52 häufen sich die Anfragen und das Medieninteresse für das Infocafe ist geweckt. Ich freue mich auf die nächsten Wochen und die Zusammenarbeit mit regionalen Redaktionen, die über unsere Einrichtung berichten werden.

Darüber hinaus neigt sich meine Dissertation langsam dem Ende zu. Ich überarbeite gerade den Stil und die Form und bin froh wenn das alles über die Bühne ist. Insgesamt wird es wohl noch ein paar Monate dauern bis alle Formalitäten erledigt sind aber ein großteil der Arbeit ist geschafft.

In der KW 3 werde ich Workshops in der St. Angela Schule halten und freu mich auf die erneute Zusammenarbeit. Inhaltlich wird es wieder um „sicher surfen in sozialen Netzwerken“ gehen.

In der Woche drauf beginnt ein Peer to Peer Projekt an der Adolf Reichwein Schule in Langen. Hier werden ältere Schüler geschult, um dann den Jüngeren beim sicheren surfen und rund um den Themenkomplex „Onlinemobbing“ zur Seite zu stehen. Hier arbeite ich mit Martin Kurz zusammen, der einen lesenswerten Blog http://widerspiegel.wordpress.com/ betreibt und aus dem Schulalltag und dem Medieneinsatz an seiner Schule berichtet.

Der erste Elternabend dieses Jahr findet am safer internet day  (7.2.2011) in Rüsselsheim statt. Mehr Infos dazu gibt es sobald die Planung steht.

Willkommen

auf meinem Blog.

Hier finden Sie aktuelle Infos rund um meine Veranstaltungen, interessante Links, Gedankengänge und Infos über meine freiberuflichen Angebote.

Seit September 2015 arbeite ich als Professorin an der Hochschule München mit dem Schwerpunkt Medienbildung. Dort bin ich u.a. Studiendekanin und leite das media I culture I lab und den Masterstudiengang „Angewandte Forschung in der Sozialen Arbeit“.

Infos über meine ehemalige Hauptarbeitsstelle und themenbezogene Dossiers des Infocafes  beispielsweise zu Onlinemobbing, Facebook, “Killerspiele”, Internetsicherheit und Mediensucht finden sie weiterhin unter www.infocafe.org

Das Projekt „Digitale Helden“, an dessen Entstehung und Durchführung ich beteiligt bin, findet sich unter www.digitale-helden.de

Einige Angebote auf dieser Seite sind aktuell vor allem in Großraum München buchbar.  Dazu gehören Elternabende, Hilfe bei der Konzeptentwicklung, Fortbildungen, Projekte zum Einsatz von Medien in der Bildung, Beratung und Workshops zu vielen medienpädagogischen Themen. Fortbildungen und Vorträge sind natürlich weiterhin bundes- bzw. weltweit buchbar.

Anfragen bitte per mail an info(at)angelika-beranek.de

Sie finden mich außerdem auf Facebook (https://www.facebook.com/angelika.beranek) und auf xing, Twitter (https://twitter.com/a_beranek)  und natürlich auf diversen Veranstaltungen im Real- Life.